Wohnen im Ipf-Hof

Der Ipf-Hof war zuvor ein sehr gutes Hotel mit Gaststätte der Stadt. Dieser Gasthaus-Charakter wurde bis heute erhalten. Die Zimmer und die Gemeinschaftsräume zeugen von dieser Zeit - gemütlich und überschaubar, Gasthauscharakter statt Krankenhauscharakter. Die familiäre Größe des Hauses und die gemütliche Atmosphäre laden zum Wohlfühlen ein.

Der Gaststättenbereich ist ein beliebter Ort zum Verweilen für Bewohner und Besucher. Hier werden die Speisen in kleinen Sitzeinheiten, statt an großen Tafeln, eingenommen. Dieser Bereich ist auch ein Treffpunkt für die Bewohner und bietet die Möglichkeit, mit den eigenen Angehörigen zusammenzukommen. Eine Auswahl an verschiedenen, auch kleinen Sitzmöglichkeiten, ermöglicht, dass Sie sich während Ihres Aufenthaltes wohl fühlen.

Gastraum

Das einladende Foyer möchte durch seine helle und freundliche Art alle Besucher herzlich willkommen heißen. Es stellt einen zentralen Punkt im Haus dar, von wo der Besucher unmittelbar einen Mitarbeiter des Hauses antreffen oder durch eine Glocke rufen kann. Zudem ist das Foyer für einige Bewohner ein beliebter Ort zum Verweilen.

Durch verschiedene Aufenthaltsräume und -gelegenheiten hat jeder einzelne Gast die Möglichkeit, in Gemeinschaft mit anderen Bewohnern zu sein oder sich nach Wunsch zurückziehen zu können.

Die "Streuwiese" im 1. OG ist ein zusätzlicher Gemeinschaftsbereich für die gezielte Aktivierung und Tagesgestaltung einer kleinen Gruppe zur intensiven Förderung körperlicher und geistiger Fähigkeiten. Die freundliche Atmosphäre und jahreszeitlich immer angepasste Gestaltung des Raumes wirken besonders stimulierend, auch für demenzkranke Bewohner im fortgeschrittenen Stadium.Bewohnerzimmer

23 Einzelzimmer und 9 Doppelzimmer stehen zur Verfügung. Sie sind mit Pflegebett, Tisch, Stuhl, abschließbarem Schrank und Nachttisch, Waschbecken und zum Teil mit Bad/Dusche und WC ausgestattet. Natürlich unterstützen wir die Zimmergestaltung nach eigenen Vorstellungen, gerne auch mit persönlichen Gegenständen und Möbeln.

Zwei Terrassen laden im Sommer, mit herrlichem Blick auf die Stadt Bopfingen und die Ruine Flochberg, zum Verweilen ein. Hier finden gemütliche Sommernachmittage und Aktivierungsangebote im Freien statt.

In unserem großen Garten stehen Obstbäume mit Früchten, die im Herbst zusammen eingekocht werden.